. . Login | Übersicht | Datenschutz | Impressum

Donnerstag der 9. April 2020 Start > Startseite

Willkommen auf unserer Homepage


NEUE REGELUNGEN FÜR DIE
PFARREIENGEMEINSCHAFT AM SCHAUMBERG

(Stand: 25.03.2020)

Die in der letzten Woche veröffentlichten Regelungen gelten weiterhin und OHNE AUSNAHME, zunächst mindestens bis zum 30. April 2020 im gesamten Bistum Trier.

o    Von Montag bis Freitag 10 bis 12 Uhr ist unter der
Rufnummer 06853 - 2409 ein Seelsorger erreichbar.
o     In den Pfarrbüros ist der Publikumsverkehr einzustellen: Montag bis Freitag ist das Pfarrbüro Theley von 9 bis 12 Uhr telefonisch erreichbar (2409).
o    In dringenden seelsorglichen Fällen ist Kaplan Kerwer zu jeder Zeit unter 0151 253 152 68 erreichbar.
o    Die Pfarreiengemeinschaft hat aufgrund der aktuellen Situation auch einen YouTube-Kanal eingerichtet. Hier werden Impulse, Gottesdiensten, Andachten aus den verschiedenen Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft hochgeladen. Sie sind eingeladen, diese Gottesdienste von zuhause aus mitzufeiern. So wollen wir deutlich machen, dass wir intensiv im Gebet, durch unseren Glauben miteinander verbunden sind und uns in dieser schwierigen Zeit auch gegenseitig tragen. Diese Videos finden sie auf unserer Homepage und bei YouTube, wenn sie nach „Pfarreiengemeinschaft Schaumberg“ suchen. 
o    In der kommenden Woche (vor Palmsonntag) wird es in den Tholeyer Nachrichten umfassende Informationen bzgl. der Feier der Kar- und Ostertage in der Pfarreiengemeinschaft Am Schaumberg geben. Diese werden auch in den Kirchen ausgehangen und ausgelegt sowie auf der Homepage veröffentlicht.

******************************************************

- Gebetsgemeinschaft „Herr, bleibe bei uns!“ –

Zu unserer Gebetsgemeinschaft gibt es sehr viele positive Rückmeldungen. Hunderte Menschen haben signalisiert, dass sie mitbeten. Das ist auch spürbar. Der eucharistische Segen wird täglich um 19 Uhr in einer unserer Kirchen gespendet, dabei sind alle Menschen unserer Pfarreien und Dörfer mit eingeschlossen, so wie alle, die dann im Gebet miteinander verbunden sind. Danke für Ihre Verbundenheit im Gebet und bitte beten sie weiter mit und verbreiten auch diese Gebetsgemeinschaft!

Nochmal der Hinweis:

In der kommenden Zeit – bis wir wieder öffentlich Gottesdienst feiern dürfen, läutet jeden Abend in den Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft um 19 Uhr die große Glocke, fünf Minuten lang. Es ist wichtig, dass wir ein spürbares Zeichen unserer kirchlichen Gebetsgemeinschaft setzen.

Darum bitte ich Sie, dass jeder von uns um 19 Uhr, wo er gerade ist, spricht: „Herr, bleibe bei uns!“ und ein Vaterunser und ein Gegrüßet seist Du Maria. Ich gebe dann in der Kirche für Sie alle den Segen. Vielleicht singen Sie auch gemeinsam etwas: Segne du, Maria oder Von guten Mächten wunderbar geborgen…

Gott segne Sie, Ihr Kaplan Johannes Kerwer



Bleibe bei uns, Herr; denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneigt.
Bleibe bei uns und bei deiner ganzen Kirche.
Bleibe bei uns am Abend des Tages, am Abend des Lebens, am Abend der Welt.
Bleibe bei uns mit deiner Gnade und Güte, mit deinem heiligen Wort und Sakrament, mit deinem Trost und Segen.
Bleibe bei uns, wenn über uns kommt die Nacht der Trübsal und Angst, die Nacht des Zweifels und der Anfechtung, die Nacht des bitteren Todes.
Bleibe bei uns und bei allen deinen Gläubigen in Zeit und Ewigkeit.


******************************************************

(Stand: 17.03.2020)

Diese Regelungen gelten AB SOFORT und OHNE AUSNAHME, zunächst mindestens bis zum 30. April 2020 im gesamten Bistum Trier.

•    Alle gottesdienstlichen Zusammenkünfte (Eucharistiefeiern, Kasualien, Andachten usw.) unterbleiben, sowohl in geschlossenen (auch privaten) Räumen, als auch im Freien. Dies betrifft auch die vor uns liegenden Kar- und Ostertage!
•    Erstkommunionen sind abgesagt. Eine neue Terminfestlegung kann erst nach Beendigung der Krise erfolgen.
•    Alle Kasualgottesdienste (Taufen, Trauungen, Sterbeämter) müssen verschoben werden. Eine neue Terminfestlegung kann erst nach Beendigung der Krise erfolgen.
•    Die Beisetzung auf dem Friedhof darf nur im allerengsten Familienkreis und entsprechend den örtlichen Vorgaben am Grab stattfinden. Auf das Bereitstellen von Weihwasser und Erde am Grab ist zu verzichten.
•    Selbstverständlich feiern die Priester sonntags und werktags die Hl. Messe für die Gläubigen, weil in dieser Stunde der Not gerade die Feier der Eucharistie unser unvertretbarer Auftrag als Kirche ist, um die Not der Menschen vor Gott zu tragen und ihnen, wenn auch vorerst nur geistlich, nahe zu sein.
Eine physische Präsenz von Gläubigen ist bei diesen Gottesdiensten ausdrücklich nicht gestattet. Die Hl. Messen werden, wie im Pfarrbrief ausgeschrieben, gefeiert. Auch in der jeweiligen Intention.
Die Gläubigen sind aufgefordert, die Hl. Messe von zuhause aus mitzufeiern und geistig zu kommunizieren. Entsprechende Gebete liegen in der Kirche aus, die selbstverständlich zum persönlichen Gebet geöffnet sind. Im Gotteslob empfehlen sich Gebete unter den Nummern:
Gl. 6 / 7 / 8 / 9 / 17 / 582 / 680, 5 / 681,3 sowie andere Gebete.
Zu den Gottesdiensten läuten keine Glocken. Sobald die Hl. Messe beginnt, läutet eine Glocke, damit wir uns dann geistig verbinden. Zur Wandlung läutet es ebenso.

•    Die Gläubigen sind eingeladen, zu Hause Gottesdienste, die über die Medien verbreitet werden, mitzufeiern und in dieser Weise auch geistlich zu kommunizieren.
•    Die Kirchen sind offen zu halten als Orte des persönlichen Gebetes. Wenn Gläubige  (in dringender Not!) für sich oder für ihre kranken Angehörigen darum bitten, die Hl. Kommunion zu spenden, oder das Sakrament der Versöhnung (Beichte) oder der Segen zu empfangen, kann das während der Telefonsprechzeit (siehe unten) angemeldet werden.
•    Die Pfarrbüchereien, Pfarrheime und weitere kirchliche Orte der Begegnung sind geschlossen. Auch private Feiern an diesen Orten sind verboten.
•    In unseren Kirchen wird ein Fürbitt-Ort eingerichtet. Dort können die Gläubigen Gebete und Gedanken aufschreiben, die dann in der stillen Messe vor Gott gebracht werden.
•    Die Seelsorge ist weiter zu gewährleisten, dies unter Beachtung folgender Bestimmungen: 
o    (a) Persönliche Krankenbesuche müssen wegen der Gefahr einer Ansteckung der alten und kranken Menschen unterbleiben. Stattdessen halten die Seelsorgerinnen und Seelsorger telefonisch Kontakt. Von Montag bis Freitag 10-12 Uhr ist unter dieser Rufnummer ein Seelsorger erreichbar: 06853 2409.
o    (b) Das Sakrament der Krankensalbung und der Wegzehrung wird den Schwerkranken und Sterbenden gespendet.
o    (c) Die Seelsorgerinnen und Seelsorger sind auf jeden Fall telefonisch, digital und soweit als möglich und sinnvoll auch persönlich für die Gläubigen erreichbar.
o    (e) In dringenden seelsorglichen Fällen bin ich unter meiner Handynummer erreichbar: 0151 253 152 68

Gott segne Sie

Ihr







******************************************************

Gottesdienstordnung vom 04. bis 10. April

!!! ALLE GOTTESDIENSTE FINDEN OHNE GLÄUBIGE STATT, DIESE WERDEN GEBETEN SICH GEISTIG ZU VERBINDEN !!!

Samstag/Sonntag 04./05. April - Palmsonntag
Tholey 7:15 Uhr Konventamt
    ++ Ehel. Alois und Erna Sens und ++ Ehel. Hermann
und Karoline Schneider und + Christa Rau
Sotzweiler 17:00 Uhr Vorabendmesse
    30-er-Amt + Helmut Popp; + Anneliese Albrech und
Leb. und ++ der Familie Albrech-Groß-Borucki;
++ Ehel. Bernhard und Anna Sträßer und
++ Angehörige; Leb. und der Familie John-
Linnenbach; Dankamt nach Meinung
Hasborn 18:30 Uhr Vorabendmesse
    + Pastor Hans Buschmann (U); + Rosi Perius (U);
+ Herbert Detzler und ++ Eltern; + Maria Schneider;
+ Hans Heck, ++ Eltern und ++ Schwiegereltern;
+ Rosa Kerber; ++ Ehel. Martin und Thekla Besch
geb. Schneider; ++ Ehel. Hans und Maria Meyer und
+ Tochter Adelheid; ++ Ehel. Berni und Thekla Besch;
Leb. und ++ der Familie Baus-Backes
----------------------------------------------------------------------------------------
Scheuern 
 9:30 Uhr Hochamt
    30-er Amt + Gertrud Wilhelm; 1. Jahrgedächtnis 
+Helmut Ott; 1. Jahrgedächtnis + Werner Raßier;
+Bernhard Johann, Neipel; + Richard Wendels,
Lindscheid; ++ Lucien und Annemarie Adilekon und
Kinder Grégoire, Jenevière und Pirette; ++ Erwin,
Barbara, Peter und Arthur Haupenthal; + Marie
Kougbla und ++ Enkel und Kinder Josephine;
+ Louis Akoasär und + Tochter Lidie und ++ Groß-
eltern; + Franz Josef Herrmann; + Karl Thies;
++ Ehel. Carmen und Josef Thies; ++ der
Familie Schmidt-Raßier
Tholey   
10:00 Uhr Choralhochamt
Theley  18:30 Uhr Abendmesse
    1. Jahrgedächtnis + Ludwin Warken; 1. Jahrge-
dächtnis + Johanna Bartel; + Bettina Bartel;
+ Edwin Peter (Kameraden); + Helmut Angel
und Leb. und ++ der Familie Angel-Lermen-Backes;
++ Ehel. Albana und Lorenz Wirschum und
+ Tochter Edith, + Sohn Lorenz und + Schwieger-
sohn Klaus-Herbert

Montag, 06. April - Karwoche
Tholey   7:15 Uhr Konventamt
Überroth   18:30 Uhr Stille Messe
    + Alfons Jakobs; Dankamt für Maria Blug und
++ der Familie Blug-Kasper; ++ Ehel. Adelheid
und Erich Thies; ++ Ehel. Johann und Else Scheid

Dienstag, 07. April - Karwoche
Tholey      
  7:15 Uhr Konventamt                                                     
    ++ der Familie Frank-Weber
Theley 18:30 Uhr Stille Messe
 
Mittwoch, 08. April - Karwoche
Tholey     
  7:15 Uhr Konventamt                                                   
    + Alwin Heieck; Marlene Kihm und
++ Angehörige

Gründonnerstag, 09. April
Scheuern  
18:00 Uhr  
 Hl. Messe vom letzten Abendmahl                          
    ++ Priester und Ordensleute der Pfarreien
Hasborn-Dautweiler und Scheuern
Tholey 18:30 Uhr Hl. Messe vom letzten Abendmahl 
Theley 20:00 Uhr Hl. Messe vom letzten Abendmahl 
    (Dieser Gottesdienst ist im Internet zu sehen.)
    ++ Priester und Ordensleute der Pfarreien
Sotzweiler und Theley, besonders für die
++ Pastöre Franz-Josef Roderfeld, Jakob Weiler,
Wilhelm Gerhartz, Gerhard Michels, Albert Paul,
Wilhelm Martin, Heinrich Bender, Winfried
Mosmann, Robert Schumacher, Oswald Notar,
Nikolaus Gombert, Johannes Körbes, Josef Ferres,
Erich Dreesbach und ++ P. Waldemar Maldaner,
P. Hermann Lauck

Karfreitag, 10. April
Hasborn 15:00 Uhr Feier vom Leiden u. Sterben Christi                   
    (Dieser Gottesdienst ist im Internet zu sehen.)
Scheuern 15:00 Uhr Feier vom Leiden u. Sterben Christi

******************************************************
Hier können sie sich das Gebet zur Corona-Pandemie von Bischof Stephan Ackermann (aktuallisierte Fassung vom 22.03.2020) als PDF-Datei herunterladen: Gebet Corona Pandemie

******************************************************



Alle Infos zur Pfarrei der Zukunft Tholey finden sie hier: http://www.theley.erkundung.info/




Gebrauchtkleidung vorerst zuhause einlagern

09.04.20

Pressemitteilung des BDKJ Trier für den saarländischen Teil des Bistums Trier Dringende Bitte der Bolivienpartnerschaft an alle Saarländer*innen Gebrauchtkleidung vorerst zuhause einlagern „Angesichts der Maßnahmen gegen den Coronavirus (COVID-19) und der damit einhergehenden, drastischen wirtschaftlichen Unwägbarkeiten ist auch der Markt für gebrauchte Kleidung de facto zusammengebrochen. Dank der großartigen Kleiderspendenbereitschaft der Saarländerinnen und Saarländer ... zum Artikel


Sonderpfarrbrief zur Karwoche und zu Ostern

03.04.20

Liebe Leserinnen und Leser unseres Pfarrbriefs, die „Ankommen“-Redaktion hat sich nach Rücksprache mit Pfarrverwalter Hans Leininger sowie Kaplan Johannes Kerwer dazu entschlossen, zunächst keinen Pfarrbrief in der Ihnen bekannten Form herauszugeben. Durch unsere relativ lange Vorlaufzeiten zwischen Redaktionsschluss und Pfarrbrief-Druck sehen wir uns nicht in der Lage, Ihnen Neuigkeiten und Mitteilungen zeitnah über den Pfarrbrief mitzuteilen. Sie müssen deshalb aber nicht auf aktuelle Informationen ... zum Artikel


#WirKleppernZuHause - Die Kartage hörbar werden lassen

03.04.20

image Das traditionelle Klappern, Kleppern, Raspeln, das während der Kartage das Glockengeläut ersetzt, kann in seiner gewohnten Form nicht durchgeführt werden. Es gibt aber im Bistum eine Idee wie das Kleppern auch in Zeiten von Corona stattfinden kann. Die Kinder und Jugendlichen sind dazu eingeladen, zu den gewohnten Klepperzeiten morgens, mittags und abends am Karfreitag und Karsamstag von ihrem Fenster, Balkon oder Garten aus zu kleppern. Jung und Alt können sich beteiligen und so ein Zeichen der Verbundenheit setzen. ... zum Artikel


Zuhause gemeinsam Ostern feiern - für Familien

03.04.20

Leider können wir dieses Jahr die Kar- und Ostertage nicht physisch zusammen, in der Kirche, verbringen. Deshalb möchte ich Ihnen gerne anbieten mit ihrer Familie Ostern gemeinsam Zuhause zu feiern. Die ersten Christinnen und Christen kannten noch keine Kirchengebäude. Doch auch sie haben gemeinsam Ostern gefeiert, in dem sie Zuhause zusammen gefeiert, gebetet und gesungen haben. Diese Möglichkeit würde ich Ihnen dieses Jahr, aufgrund der speziellen Situation, auch gerne zur Verfügung stellen. So können wir ... zum Artikel


Hausgottesdienste - zuhause beten - zuhause feiern

03.04.20

Da Sie ja wegen der aktuellen Situation leider keine Gottesdienste besuchen dürfen haben wir in unseren Kirchen "Hausgottesdienste" für Palmsonntag, Karfreitag und Ostern ausgelegt. Nehmen Sie sich gerne die Anleitungen mit und beten und feiern Sie die Gottesdienste zuhause. Gerne können sie sich diese auch hier herunterladen: Gebet am Palmsonntag Gebet am Karfreitag Gebet an ... zum Artikel


Die Ostergeschichte für Kinder erzählt

31.03.20

An PALMSONNTAG ritt Jesus auf einem Esel nach Jerusalem. Denn dort gibt es jedes Jahr – bis heute! - ein besonderes Fest für Juden. Es nennt sich das Pascha-Fest. Zu dieser Feier kommen viele Juden nach Jerusalem. Dort wollen sie gemeinsam ihren Glauben feiern. Und weil Jesus selbst auch Jude war, wollte er mitfeiern. Die Leute dort freuten sich sehr darüber, dass Jesus zu ihnen gekommen war. Sie hatten davon gehört, dass er schon vielen armen und kranken Menschen geholfen und Wunder bewirkt hatte. Deshalb sahen sie ihn ... zum Artikel


Rätseln, basteln und malen für Kinder

31.03.20

imageWo sind die Eier? Die Hühner haben sich zum Osterfest etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Sie haben diesmal ihre Eier vor dem Osterhasen versteckt. Nun wird es für ihn verdammt schwierig. Zwölf Eier muss er finden. Hilfst du ihm dabei? Text und Bild: Christian Badel, www.kikifax.com, In: Pfarrbriefservice.de Stolzer Gockel aus dem Ei Für einen schönen Osterfrühstückstisch kannst du ein gekochtes Ei z.B. in einen schönen Hahn verwandeln. Dazu brauchst du ein gekochtes Ei, einen Streifen ... zum Artikel


Weitere Informationen/Berichte

26.03.20 Palmsonntagskollekte: Das Heilige Land braucht unsere Hilfe: Überweisung statt Klingelbeutel

26.03.20 Corona-Virus und Misereor-Fastenaktion 2020

24.03.20 YouTube-Kanal der Pfarreiengemeinschaft ist online

24.03.20 Papst ruft zu weltweitem Gebet im Zeichen der Corona-Krise auf

23.03.20 Gruppenkerzen der Kommunionkinder

23.03.20 Fürbitt-Orte in den Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft

16.03.20 Pfarrheim Theley geschlossen!

16.03.20 Pfarrbüchereien bis auf weiteres geschlossen!

12.03.20 Frühlingswandern für Leib und Seele - 30. März bis 3. April

06.03.20 Taizé-Gebet in Hasborn - Sonntag, 22. März

06.03.20 Wallfahrt nach Luxemburg - ABGESAGT

02.03.20 Weltgebetstag der Frauen 2020

Aktuelle Videos



Informationen zu den aktuellen Sterbefällen











aktuelle Termine

Do 09.04.20
Gebetskreis im Pfarrheim in Hasborn - entfällt (18:30 Uhr)
Di 14.04.20
Krabbelgruppe Zwergentreff Theley (10:00 Uhr)
Do 16.04.20
Gebetskreis im Pfarrheim in Hasborn (18:30 Uhr)
Mo 20.04.20
Krabbelgruppe Hasborn (10:30 Uhr)
Mo 20.04.20
Spielenachmittag (17:00 Uhr)
Zitat:
Alles, was uns an anderen missfällt, kann uns zu besserer Selbsterkenntnis führen.
(Carl Gustav Jung)