. . Login | Übersicht | Datenschutz | Impressum

Donnerstag der 15. November 2018 Start > Aktuelles > Newsarchiv
2018  • 2017  • 2016  • 2015  • 2014  • 2013  • 2012  • 2011  • Alle

Geld-Segen für die Pfarrei St. Peter Theley

05.03.18

Die Pfarrei St. Peter Theley erhält insgesamt 15.000 € von Dr. Hermann-Josef Scholl für wichtige Baumaßnahmen an der Kirche.
Am Sonntag, den 25. Februar 2018, war die Freude bei den Verantwortlichen des Theleyer Kirchenvermögensverwaltungsrates groß: Nach der Abendmesse überreichten Dr. Hermann-Josef Scholl und seine Frau Dorothee Pfarrverwalter Hans Leininger und den beiden Verwaltungsratsmitgliedern Alexander Besch und Ditmar Dewes zwei Schecks. In seiner Funktion als Geschäftsführer der Firma Automobil-Prüftechnik Landau GmbH spendete der gebürtige Theleyer der Pfarrei 10.000 € und legte privat für den Förderverein noch 5000 € dazu. Der Vorsitzende des Verwaltungsrates, Alexander Besch, dankte Hermann-Josef Scholl herzlich für sein großzügiges finanzielles Engagement und wies darauf hin, dass das Geld unmittelbar für die Sanierung des Glockenstuhls eingesetzt werde. „Die Sanierung des Glockenstuhls, die aufgrund der Schwingungsübertragung der Glocken in das Mauerwerk zwingend notwendig ist, da ansonsten bauliche Mängel am Turm entstehen werden, kostet insgesamt 125.000 €. Hiervon muss die Pfarrei einen Eigenanteil von ca. 61.500 € selbst tragen“, erklärte Besch und ergänzte: „Das ist keine unerhebliche Belastung für den pfarrlichen Haushalt. Umso dankbarer sind wir Herrn Dr. Scholl für seine beachtliche Unterstützung!“




Autor/in:

Informationen zu den aktuellen Sterbefällen






aktuelle Termine

Do 15.11.18
Krabbelgruppe Hasborn (15:00 Uhr)
Do 15.11.18
Gebetskreis im Pfarrheim in Hasborn (18:30 Uhr)
Fr 16.11.18
Krabbelgruppe Sotzweiler/Bergweiler (09:30 Uhr)
Fr 16.11.18
Segnungsgottesdienst (19:00 Uhr)
Di 20.11.18
Krabbelgruppe Zwergentreff Theley (10:00 Uhr)
Zitat:
An irgendeinem Punkt muss man den Sprung ins Ungewisse wagen. Erstens, weil selbst die richtige Entscheidung falsch ist, wenn sie zu spät erfolgt. Zweitens, weil es in den meisten Fällen so etwas wie Gewissheit gar nicht gibt.
(Lee Iacocca)