. . Login | Übersicht | Datenschutz | Impressum

Montag der 24. September 2018 Start > Aktuelles > Newsarchiv
2018  • 2017  • 2016  • 2015  • 2014  • 2013  • 2012  • 2011  • Alle

Handarbeitsgruppe der Frauengemeinschaft St. Katharina Scheuern stellt sich vor

25.03.12

Unser Gruppe besteht aus 10 Frauen, die sich regelmäßig, das ganze Jahr über zum gemeinsamen Handarbeiten treffen. Unsere Treffen finden in unserem Raum, im schönen Pfarrhaus in Scheuern statt.
Es wird

  • gestrickt,
  • gestickt,
  • gehäkelt

und auch gebastelt.

Alle zwei Jahre veranstalten wir eine Handarbeitsausstellung mit Kaffee und Kuchen.
Der dabei eingenommene Erlös kommt der Mission, oder bei Bedarf unserer Kirche zu gute.

Wenn in unserer Kirche etwas erneuert werden, oder neu genäht werden muss, erledigen wir das mit viel Freude und Engagement. So nähten und bestickten wir beispielsweise neue Stolaschoner, Lavabotücher, Kelchtücher, und vier Blenden für den Hochaltar.

Das ganze Jahr über verkaufen wir auch selbst gestrickte Strümpfe, gestickte Decken und Deckchen, Ketten und allerlei Geschenkartikel.
Dabei machen uns auch kleine Verkaufserfolge Freude!

Über Neuzugänge in unserer Gruppe würden wir uns sehr freuen und heißen jeden, der Lust und Laune hat herzlich willkommen. Und wer nur einmal rein schnuppern möchte hat auch die Möglichkeit einen der von uns angebotenen Kurse zum Strümpfe stricken zu besuchen.

In jedem Fall ist ein Besuch bei uns immer gern gesehen.

Verantwortlich für die Handarbeitsgruppe sind Christine Backes und Roswitha Blug

Kontakt: Christine Backes, Schulstraße 9, 66636 Tholey- Scheuern



Autor/in:






aktuelle Termine

Mo 24.09.18
Seniorenmesse in Scheuern (15:30 Uhr)
Mo 24.09.18
Wortgottesdienst für die Verstorbenen der Pfarreiengemeinschaft in Tholey (16:30 Uhr)
Di 25.09.18
Krabbelgruppe Zwergentreff Theley (10:00 Uhr)
Di 25.09.18
Erklärgottesdienst Teil 2 (18:00 Uhr)
Di 25.09.18
Gebetskreis in der Pilgerstube des Klosters (18:45 Uhr)
Zitat:
Politiker sagen das, was ankommt, und nicht das, worauf es ankommt.
(Hans-Olaf Henkel)