. . Login | Übersicht | Kontakt | Impressum

Donnerstag der 23. November 2017 Start > Pfarrgemeinden > Nikodemus Gesprächskreis

Nikodemus Gesprächskreis

Seinen Ursprung hat der "Nikodemusstunde-Gesprächskreis" in der Gemeindemission 1992. Von den beiden die Gemeindemission durchführenden Patern Becker und Hoffmann geleitet, fanden die beiden ersten "Nikodemusstunden" statt. Der Name "Nikodemus" geht bekanntlich ins neue Testament zurück. Hier hatte Nikodemuns, ein angesehener Jude, Jesus bei Nacht aufgesucht, um ihn zu dessen Lehren zu befragen.

Unter dem Namen "Nikodemusstunde-Gesprächskreis" und unter fachlicher Mitwirkung des damaligen Pastoralreferenten Peter Moosmann wurde die "Nikodemusstunde" dann ab März 1993 fortgeführt. Nachdem Herr Moosmann unsere Pfarrei verlassen hatte, begleitete einige Jahre bis zum Septemer 2003 die damalige Gemeindereferentin Frau Maria Späth den Gesprächskreis. Während dieser Zeit standen uns außerdem die damaligen Pastoralpraktikanten Peter Strauch, Aleyander Kurb, Gemeindereferentin Helga Veit, Pastoralreferentin Monika Leidinger sowie Referenten, die für spezielle Themen gewonnen werden konnten, wie z.B. Frau Ute Baumann, Referentin von MISSIO, Achen, Herr Pater Paulus während der "Glaubenserneuerung" (Gemeindemission) im Mai 2000 sowie Herr Dr. Andreas Zimmer, damals tätig im Dekanat Neunkirchen, mit ihrem Fachwissen zur Verfügung. Anfang 2005 unser damaliger Pastor Michael Jakob in der Runde begrüßt werden. Er bereitete mehrere Gesprächsabende vor und nahm sich der Vorbereitung der jeweiligen Themen an, moderierte die Gesprächsrunde und diskutiert mit.

In dem Gesprächskreis will man gemeinsam Antworten finden auf interessiernde Fragen des Lebens bzw. des Galubens. Die Themen, trotz des Namens "Nikodemusstunde" also auch nichtreligiöse, werden frei nach den Interessen und Vorstellungen der Teilnehmer festgelegt, mit bzw. von Fachleuten (siehe oben) oder aber auch von Teilnehmern selbst vorbereitet und gemeinsam diskutiert.

Nachfolgend ein kurzer Auszug au bisher besprochenen Themen bzw. stattgefundenen Aktivitäten:
  • Glaubenserfahrung
  • Lebenswertes Leben?!
  • Kirchen-Volks-Begehren
  • Wertvorstellungen
  • Sakramente
  • Leben nach dem Tod
  • Menschenbilder-Vaterbilder-Gottesbilder
  • Die Suche nach dem Glücklichsein
  • ISLAM
  • Buchbesprechung
  • Das Jahr der Bibel
  • Vorurteile
  • Positive Lebenseinstellung
  • Jakobsweg
  • Besuch einer Ausstellung im Weltkulturerbe "Alte Völklinger Hütte"
  • Teilnahme an der Veranstaltung "Wortwechsel" zum Thema ISLAM der KEB St. Wendel
  • Wanderungen zu verschiedenen Kapellen / Wallfahrtsorten in der Umgebung
  • alljährlich im Dezember adventliche Feier

Zu dem Gesprächskreis ist jeder eingeladen, der Interesse daran hat, in diesem Kreise (durchschnittlich zwischen 10 und 20 Perosnen) mitzureden bzw. mitzudikutieren, egal ob er jung oder alt ist, ob er der Kirche fern steht oder aktiv am kirchlichen Leben teilnimmt.

Die Termine für die Treffen finden gewöhnlich etwa alle 4 Wochen (außer in den Sommerferien) statt. Die Einladungen hierzu erfolgenim Pfarrbrief, im Tholeyer Nachrichtenblatt sowie Verkündigung in den Wochenenmessen.

Ansprechpartner: Agnes Blug, Wiesenstraße 29, 66636 Tholey- Lindscheid - Telefon-Nr. 06888 / 1522

Informationen zu den aktuellen Sterbefällen






aktuelle Termine

Fr 24.11.17
ChillOut...eine besinnliche Stunde mit Vocalis (19:00 Uhr)
So 26.11.17
Adventsbasar der Kath. Frauengemeinschaft in Hasborn
So 26.11.17
Missionsbasar in Theley (14:00 Uhr)
Mi 29.11.17
Die Heilige Schrift bewegt - Bibel getanzt (19:00 Uhr)
So 03.12.17
Die Schöpfung - Oratorium als Abschlusskonzert im Jubiläumsjahr (16:00 Uhr)
Zitat:
Das deutsche Schicksal: vor einem Schalter zu stehn. Das deutsche Ideal: hinter einem Schalter zu sitzen.
(unbekannt)